Seite wählen 

Max Hahn - Ehrenvorstand

Max mit Tenorhorn und Zwillingsbruder Roman mit der Tuba.

Max Hahn war als Tenorhornist seit 1956 in der Wombacher Musikkapelle aktiv.
Von 1982 bis 2002 hatte er das Amt des 1. Vorstandes des Musikvereins inne. In der Jahreshauptversammlung am 1. März 2002 legte er nach 20 jähriger Tätigkeit als 1. Vorstand sein Amt nieder. Mit fast 400 Mitgliedern, einer guten Jugendarbeit, einem neuen Musikheim und zufrieden stellenden Finanzen übergab er einen sehr gut organisierten Verein an seinen Nachfolger Gerd Ullrich.
Max stand der Vorstandschaft zunächst noch als Beisitzer zur Verfügung. Heute bläst er noch immer das Tenorhorn bei den Wombacher Dorfmusikanten und organisiert für die Seniorinnen und Senioren unseres Musikvereins einen jährlich stattfindenden Tagesausflug mit dem Bus.

Als Anerkennung seiner Leistungen erhielt Max Hahn im Oktober 2001 die Verdienstmedaille in Gold des BDBV für 20 Jahre Tätigkeit als Vereinsvorstand, sowie die Ehrennadel in Gold des Bezirks Unterfranken mit Urkunde.

Die "neue" Vorstandschaft bedankte sich im Namen des Musikvereins bei Max Hahn für seine langjährige und engagierte Arbeit als 1. Vorstand mit einem Überraschungsabend am 30. April 2002. Los ging's mit einem Sektempfang am Musikheim und einem beeindruckenden Standkonzert von über 40 Musikern. Die jüngsten aktiven Vereinsmitglieder überreichten Blumen. Im Laufe des Abends zeigten wir eine Fotoserie und blickten auf sein Wirken in den letzten 20 Jahren zurück. Außerdem erhielt Max an diesem Abend die Ernennung zum Ehrenvorstand der Wombacher Blasmusik. Das anschließende gemütliche Beisammensein mit vielen Freunden und Musikern dauerte bis in die frühen Morgenstunden.

***

Gottfried Rüth - Ehrendirigent

Im März 1968 übergab Kapellmeister August Ullrich die Führung der Wombacher Musikkapelle dem Chorleiter und Dirigenten Gottfried Rüth, der 1967 in Wombach sesshaft wurde. Durch ihn bekam die Kapelle einen erneuten Aufschwung. Er motivierte viele junge Leute zum Musikspielen und war selbst als Musiklehrer in der Kapelle tätig. Er baute mit Sachverstand und Können die Kapelle kontinuierlich aus und wir konnten zu 1973 sogar einen Trommelzug zu unserer Kapelle zählen.

Nach 14 Jahren erfolgreicher Arbeit legte Gottfried Rüth im Einvernehmen mit der Vorstandschaft seinen Dirigentenstab nieder. 


Gottfried Rüth ist immer noch als Musiker und Dirigent aktiv. Am Freitag, den 22. April 2016, durften wir ihm, gemeinsam mit der Stadtkapelle Lohr und dem Werksorchester Bosch Rexroth, ein Ständchen anlässlich seines 90sten Geburtstages spielen. 

***

Helmut Hübner - Gründungs- und Ehrenmitglied

Als die Zeit des Dritten Reiches vorbei war, die auch unter den Musikern Opfer gefordert hatte, besann man sich in Wombach wieder der Blasmusik. So wurden von August Ullrich nach Heimkehr aus Krieg und Gefangenschaft die noch lebenden Kameraden zusammengerufen, um aufs Neue eine Musikkapelle zu gründen. Helmut Hübner gehörte zu den Musikanten, die bei der Neu-Gründung der Blaskapelle im Herbst 1948 dabei waren (desweiteren: August Ullrich, Albert Väthjunker, Erhard Siegler, Ludwig Siegler, Josef Brönner, Heinz Wilczok, Ludwig Endres, Albrecht Ullrich, Heribert Ott, Fritz Ullrich, Franz Siegler, Peter Happ, Karl Nätscher, Heinrich Boller, Johann Gütter und Paul Rützel). 

***

Heribert Ott - Gründungs- und Ehrenmitglied

Als die Zeit des Dritten Reiches vorbei war, die auch unter den Musikern Opfer gefordert hatte, besann man sich in Wombach auch wieder der Blasmusik. So wurden von August Ullrich nach Heimkehr aus Krieg und Gefangenschaft die noch lebenden Kameraden zusammengerufen, um aufs Neue eine Musikkapelle zu gründen.

Heribert Ott
war als Posaunist bei der Gründung im Herbst 1948 dabei (desweiteren: August Ullrich, Albert Väthjunker, Erhard Siegler, Ludwig Siegler, Josef Brönner, Heinz Wilczok, Ludwig Endres, Albrecht Ullrich, Fritz Ullrich, Franz Siegler, Peter Happ, Karl Nätscher, Heinrich Boller, Johann Gütter, Helmut Hübner und Paul Rützel). Der erste Auftritt war 1949 beim Fasching in Wombach im Gasthaus "Unterer Wirt", dem heutigen "Spessarttor".

Am 13.03.1979 wurde erstmals eine Vorstandschaft gewählt. Heribert Ott stellte sich für viele Jahre als Kassier zur Verfügung.

***

Gotthard Ullrich - Ehrenmitglied

Am 24. April 1998 wurde Gotthard Ullrich für seine langjährige aktive Vereinsarbeit zum Ehrenmitglied ernannt und die Ehrennadel in Gold und eine Urkunde verliehen.

***

Erich Büttner - Ehrenmitglied

Erich Büttner war in der in der Zeit von 1965 bis 1969 in Lohr Kaplan und leitete die Wombacher Filialgemeinde St. Peter und Paul. Er nahm sich mit großem Sachverstand der Kapelle an, spielte selbst bei jeder sich bietenden Gelegenheit mit und wies mit Kameradschaft und Können der Kapelle einen neuen Weg.

Sein beruflicher Weg führte in bald von Wombach weg nach Eibelstadt. Er ist dem Musikverein noch immer treu verbunden und besucht unsere Konzertveranstaltungen. 

***

Manuela Endres - Fahnenpatin

Zum 40jährigen Bestehen der Wombacher Blasmusik wurde der Musikverein Wombach vom Nordbayerischen Musikbund mit der Ausrichtung des 1. Kreismusikfestes vom 8. bis 11. Juli 1988 beauftragt. Schirmherr Heribert Endres stiftete anlässlich dieses Festes die neue Vereinsstandarte, die unter der Patenschaft seiner Tochter Manuela Endres bei allen gegebenen Anlässen eine würdige Umrahmung bildet.

***